Liebe Patientinnen und Patienten,

 

diese Übersicht ist in der ersten Linie für diejenigen bestimmt, die aktuell keine Patienten/innen bei uns sind, sich aber um einen Termin in unserer Praxis bemühen.

 

Aktuell können Sie über drei folgende Möglichkeiten zu uns in die Praxis kommen:

 

1. Offene Sprechstunde

 

Montags, Dienstags, Donnerstags und Freitags von 8:00-9:00 Uhr.

 

Mittwochs finden keine offenen Sprechstunden statt.

 

Bitte beachten Sie, dass an diesen Tagen jeweils nur eine Stunde für die offene Sprechstunde freigehalten wird, in denen 3 bis 4 Patienten-/innen aufgenommen werden können.

 

Die Aufnahme erfolgt nach dem "first come - first serve"-Prinzip. Das bedeutet, dass die ersten 3 bis 4 Patienten, die sich in der Praxis vorstellen, aufgenommen werden. Denjenigen die danach in die Praxis kommen, können wir an diesem Tag leider keinen Termin anbieten.

 

2. Bei dringender neurologischer Abklärung:

 

Überweisung, Fax oder Anruf vom Hausarzt mit dem Hinweis auf die Dringlichkeit einer neurologischen Abklärung. Sie erhalten dann einen Termin außerhalb der offenen Sprechstunden.

 

 

3. Telefonisch 

 

Selbstverständlich können Sie uns anrufen und Ihr Anliegen äußern, insbesondere wenn Sie an Epilepsie, Morbus Parkinson oder Multipler Sklerose leiden. 

 

WICHTIG:

Bitte bringen Sie alle medizinische Unterlagen und Ihre aktuelle Medikamentenliste mit.

 

Falls bereits Untersuchungen stattgefunden haben (z.B. MRT, CT, Labor etc.) - bitte schriftliche Befunde mitbringen. Falls Sie diese Befunde nicht haben, sind diese beim Hausarzt oder bei den Ärzten, die diese Untersuchungen durchgeführt hatten, zu besorgen. Dies ist auch in Ihrem Interesse, da somit viel Zeit gespart wird und weitere Maßnahmen schneller eingeleitet werden können.